[<<Erster] [<zurück] [weiter>] [Letzter>>] 86 Artikel in dieser Kategorie

Aphrodite Liebesgöttin Haupt 15 cm, 700 g, schwarzer Kunstmarmorsockel

Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage
41,00 EUR
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand

In den Warenkorb
Versandgewicht je Stück: 0,8 kg

 Aphrodite, griech. Göttin der Liebe und Schönheit (röm. Venus)
 

Bei Homer Tochter des Zeus und der Dione, nach dem Dichter Hesiod aus dem Schaum des Meeres entstanden (daher die Schaumgeborene, Aphrodite Anadyomene = „die aus dem Meer Auftauchende“).

Sie war Gemahlin des Schmiedegottes Hephaistos, den sie mit dem Kriegsgott Ares betrog. Ihr Sohn von Ares war der Liebesgott Eros (röm. Amor). Der Tod ihres Geliebten Adonis verursachte ihr großes Leid. Durch Anchises wurde sie Mutter des Aeneas, des späteren Gründer Roms.

Aphrodite ist eine nichtgriechische Göttin, die aus dem Orient übers Meer nach Griechenland kam. In ihrer Gestalt vereinigen sich Züge der semitischen Fruchtbarkeits-, Liebes- und Himmelsgöttin Astarte mit der Gestalt der kleinasiatischen Muttergottheit; die Tempelprostitution der Hierodulen (griech. „heilige Sklaven“) im Kult der Aphrodite in Korinth und auf dem Eryx ist orientalischen Ursprungs.  

Unter den zahlreichen Kultstätten der Aphrodite hatten besondere Bedeutung Zyper – Kypros (daher ihr Beiname Kypris), Kythera (daher ihr Beiname Kythereia) und der Berg Eryx auf Sizilien (daher ihr Beiname Erykine), lat. Erycina).

Durch das Urteil des Paris, der ihr im Streit mit Athena und Hera den Erisapfel als der Schönsten zusprach, entbrannte in weiterer Folge der Trojanische Krieg. 

Myrte, Taube, Sperling und Hase waren ihr heilig. Die Göttin wurde auf Vasen und in der Plastik häufig dargestellt (z. B. Aphrodite Kallipygos = griech. „mit dem schönen Hintern.“)

Aphrodite von Melos, besser bekannt als Venus von Milo. Diese Statue, Höhe 2,04 m, geschaffen im 2. Jahrhundert v. Chr.,  Phidias oder Praxiteles zugeschrieben (eine Nachschöpfung), wurde  1820 auf der griech. Insel Melos gefunden. Sie  gelangte als Geschenk an Ludwig XVIII. in den Louvre in Paris, wo sie seit ihrem Eintreffen 1821 schnell zu einem Glanzstück der Antikensammlung avancierte.
Replik als Kopfabformung,  Material Keramin (hochfester Spezialgips) in Bronzefinish, verkleinerte Darstellung.

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Ephebe-Köpfchen 15 cm, 400 g, geäderter schwarzer Kunstmarmorsockel

Ephebe-Köpfchen 15 cm, 400 g, geäderter schwarzer...

vorheriger Preis 37,50 EUR
Nur 27,00 EUR

Achilleus Achilles, Held vor Troja Büste 22 cm, 1,2 kg, schwarzer Marmorsockel

Achilleus Achilles, Held vor Troja Büste 22 cm, 1,2...

49,50 EUR
Diskos von Phaistos, minoische Kultur, 16,5 cm x 15,2 cm, unsymmetrisch, schwarzer Marmorsockel

Diskos von Phaistos, minoische Kultur, 16,5 cm x...

39,00 EUR
Greif-Attasche als Protome, 1,4 kg, 26 cm, schwarzer Kunstmarmorsockel

Greif-Attasche als Protome, 1,4 kg, 26 cm, schwarzer...

84,00 EUR
Pentathlon-Siegestrophäe in Form eines Diskus, 10,5 cm Durchmesser

Pentathlon-Siegestrophäe in Form eines Diskus, 10,5...

22,00 EUR
Diesen Artikel haben wir am Samstag, 25. Januar 2014 in den Shop aufgenommen.
Webshop by Gambio.de © 2013
Parse Time: 0.181s